Dienstag, 16. Februar 2016

Ich habe es getan

Wie vorige Woche hier angekündigt, habe ich es getan.

Ich habe mein SuB (Stapel ungelesener Bücher) nun tatsächlich einmal komplett aufgelistet. Dann habe ich jedes Buch mit Autor auf einen kleinen bunten Zettel geschrieben ... diesen dann zusammen gefaltet ... und nun sind ganz viele bunte Zettel in einem 3-Liter-Glas. Was für eine Arbeit, puh. Aber mir gefällt das Ergebnis.


Mein aktueller SuB besteht aus 443 Büchern. Schock!

Natürlich über lange Zeit schön fleißig angesammelt. Das Problem ist einfach, ich konnte mich nie richtig entscheiden, was ich als nächstes lese. Und irgendwie finde ich im Netz oder unterwegs immer wieder Bücher, die ich unbedingt lesen möchte. Na gut, das soll sich jetzt ändern. Ich werde jetzt immer mal wieder ein Zettel aus dem Glas ziehen und dieses Buch dann lesen. Ein bisschen wie Lose ziehen. Ich hoffe, dass dadurch mein Büchervorrat ein bisschen sinkt.

Einen schönen Tag euch
Eure Karin

Kommentare:

  1. Das sind ja schön aus, da mag man gar keinen Zettel entnehmen, oder?
    Dann ist aber der Sinn verfehlt! *grins

    Liebe Grüße
    sommerlese!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, es sind genug Zettel drin und es kommen immer wieder ein paar dazu.
      LG Karin

      Löschen
  2. Huhu,
    sieht echt toll aus! Haben die Farben bestimmte Hintergründe?
    Ich hatte auch mal überlegt so ein Glas zu machen, aber ich bin da lieber spontan... ;)

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Steffi,
    nein, ich wollte es einfach nur bunt. Spontan hat bei mir eher anders funktioniert, deshalb sind es wohl auch so viel.
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht sehr schön und dekorativ aus.
    Auch die Idee gefällt mir gut.
    Mein SuB ist allerdings nicht so groß wie Deiner :-)
    Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg beim SuB-Abbau!
    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mein SuB ist riesig, kam mir gar nicht so viel vor. Und durch so tolle Blogs, wie deiner, wird der Abbau nicht so einfach.
      LG Karin

      Löschen